Arianna Fantin

Kostümbildnerin
Arianna Fantin, geboren 1986 in Bologna, Italien, wohnt seit 2008 in Berlin. Sie studierte Bühnen-und Kostümbild zunächst in Italien (Torino und Bologna, 2006-2008) und später an der Weißensee Kunsthochschule Berlin, wo sie das Studium 2012 abschloss.
Während des Studiums entwarf sie Kostümbilder für verschiedene Projekte, vor allem Tanzproduktionen (u. a. ihre Diplomarbeit, Kostümbild für Chora Corpora, eine Choreographie von Liz Erber im K77 Berlin, November 2011).  2010-2012 arbeitet sie als Assistentin für das Berliner Modelabel Maiami. In diesen Jahren war sie auch als Textil-Künstlerin präsent, so mit drei solo Ausstellungen in Italien 2011-2013 und einigen Gruppenausstellungen (z. B. Ansia d'infinito, die Ausstellung über Maria Lai am Sardegna Store, Berlin 2014).
Nach dem Studium arbeitete sie zwei Jahre als Kostümassistentin an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin. Dort war sie für mehrere Projekte auch als Kostümbildnerin tätig, unter anderen für die Jahresprojekte der Theaterpädagogik und für die szenische Lesung  The Flick beim F.I.N.D. Festival 2016.
Seit 2016 ist sie selbständig als Kostümbildnerin, vor allem für Tanz und Schauspiel tätig. Sie arbeitet mit verschiedene Choreographen, unter andere Renate Graziadei (Laborgras, Berlin), David Hernandez, Sasha Waltz (als Assistentin des Kostümbildners Bernd Skodzig) und an Theaterhäusern wie dem Schauspiel Köln (Adams Äpfel, Regie: Therese Willstedt), Theater an der Ruhr (Ya Kebir, Collective Mal'ouba, Regie: Rafat Alzakout).
Aktuelle Produktionen
Oktober 2019
Do
31.10.
November 2019
Sa
23.11.
Dezember 2019
Fr
06.12.
Mo
30.12.