Ulrich Leitner

Bühnen- und Kostümbildner
Ulrich Leitner, geboren in Linz (Österreich), studierte nach dem Abitur und einer Tischlerlehre an der Akademie der Bildenden Künste in Wien Bühnenbild bei Erich Wonder. 2004 folgte das Aufbaustudium Szenenbild an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam Babelsberg bei Lothar Holler, welches er 2009 abschloss. Seit 2001 arbeitet er als freischaffender Bühnen- und Kostümbildner unter anderem am Theater Bremen, Theater Bielefeld, Theater Dortmund, Staatstheater Braunschweig, Theater Münster, Theater St. Gallen, am Hebbel am Ufer Berlin, Theater Heidelberg, am Saarländischen Staatstheater und an der Oper Köln mit Regisseuren und Regisseurinnen wie Martin Schulze, Nadja Loschky, Johannes von Matuschka, Johanna Weißert und Philipp Löhle.
Von 2016 bis 2018 war Ulrich Leitner Ausstattungsleiter am Landestheater Schwaben. Mit Thomas Ladwig arbeitet er seit der Spielzeit 2011/2012 regelmäßig zusammen und realisierte mit ihm am Schauspiel Essen unter anderem die Produktionen „Kaspar Häuser Meer“, „Die Wanze“, „Alles ist erleuchtet“, „Willkommen“ und zuletzt „Biografie: Ein Spiel“.
Aktuelle Produktionen