Nils Voges

Kollektiv sputnic - visual arts
Nils Voges (sputnic) ist Diplomdesigner, Dozent und Teil des Design- und Medienkunstkollektivs sputnic - visual arts. Als Videokünstler arbeitet er seit 2004 international an Theatern. 2015 entwickelte er das Format „Live Animation Cinema“, bei dem ein Trickfilm live vor den Augen des Publikums entsteht. Als Autor und Regisseur baut er zusammen mit seinem Kollektiv sputnic – visual arts diese neue Kunst- und Erzählform ständig aus und weiter. „Die Möglichkeit einer Insel“ (Schauspiel Dortmund, 2015) erhielt den Sonderpreis der Dortmunder Kritikerjury als „außergewöhnliche Inszenierung“, „Der Futurologische Kongress“ (Schauspiel Dortmund, 2017) lief auf dem ITFS, dem Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart, „IOTA.KI“ am Schauspiel Bremen wurde 2019 beim Festival „Hart am Wind“ als beste Produktion ausgezeichnet und „Metropolis“ am Schauspiel Essen war 2018 u. a. bei der 90. Jahresfeier der Lichtburg im größten Kinosaal Deutschlands zu sehen.
Aktuelle Produktionen
Text und Inszenierung