Tütü mit Schuss

Die etwas andere Ballettgala
Wann die Premiere stattfinden kann, steht pandemiebedingt noch nicht fest.



Die etwas andere Ballettgala? Und das so kurz vor Weihnachten? Aber ja! Denn schließlich war 2020 gewissermaßen auch das „etwas andere Jahr“. Und so nimmt Ballettintendant Ben Van Cauwenbergh sich die Freiheit, diesmal keine klassische Weihnachtsgala (denn die gibt es womöglich sowieso zuhauf) auf die Aalto-Bühne zu bringen, sondern ein ganz besonderes Programm zu zaubern. Im Zentrum des Tanzabends stehen Ausschnitte aus den großen Tschaikowski-Balletten „Der Nussknacker“, „Schwanensee“ und „Dornröschen“ oder aus auch Minkus‘ „Don Quichotte“. Aber das ist natürlich bei weitem nicht alles, schließlich hat das Essener Repertoire von Klassisch bis Modern so ziemlich alles zu bieten. Und wer die Essener Ballettcompagnie kennt, weiß natürlich, dass man sich auf die ein oder andere humorvolle Überraschung freuen darf. Sie dürfen sich mit Tutus, Spitzentanz und Pirouetten in den Balletthimmel träumen, zwischendurch könnte aber auch schon einmal gewaltige Rockmusik zum Einsatz kommen… Es wird schwelgerisch, abwechslungsreich und ein bisschen schräg – so wie das Leben nun einmal ist.

Mit: Compagnie des Aalto Ballett Essen
Team