Ruben Philipp

Musiker
Ruben Philipp, geboren 1996 in Dortmund, studiert – nach Ausflügen in die Philosophie, Informatik, in die Geschichtswissenschaften und die Soziologie – Elektronische Komposition bei Prof. Dr. Michael Edwards sowie Instrumentale Komposition bei Prof. Günter Steinke am Institut für Computermusik und Elektronische Medien (ICEM) der Folkwang Universität der Künste Essen.
Das Interesse an topologischen Strukturen von Klang im Kontext der Aktion markieren seine Arbeit. So fächern unter anderem die Installation "désormais" für acht Lautsprecher und Objekte (2022, Auftragswerk der Gesellschaft für Neue Musik Ruhr), das Ensemblestück "unmarked space" für neun Spielerïnnen (2023) sowie elektroakustische Kompositionen wie "Entre Nous" (2022) und "khôra" (2023) Fragen nach der Semantik wie der kontextualen Bedingtheit von Musik und deren Generalisierbarkeit (potentiell) auf. Seine Kompositionen waren bei den Park Sounds, der beliebten Outdoor-Reihe der Philharmonie Essen in Kooperation mit der Folkwang-Universität der Künste, zu hören.
Am Theater trat er unter anderem am Schauspielhaus Bochum, den Bad Hersfelder Festspielen sowie dem Theater Bonn in Erscheinung. "Doktormutter Faust" ist seine erste Arbeit am Schauspiel Essen.

https://rubenphilipp.com

Foto: privat
Aktuelle Produktionen
März 2024
Fr
22.03.
April 2024
Fr
05.04.