Gesprächsreihe

10 Jahre Kulturhauptstadt

Was ist geblieben von der Aufbruchsstimmung, die 2010 das Ruhrgebiet erfasste und im sommerlichen „Still-Leben“ auf der A40 einen ihrer zahlreichen Höhepunkte fand? Wie steht es um Kunst und Kreativität unserer Region?
Die ca. monatlich stattfindende Gesprächsreihe blickt aus unterschiedlichsten Perspektiven zurück und vollzieht eine Bestandsaufnahme der Kulturlandschaft an der Ruhr.
Dienstag, 31. März 2020, 20:00 Uhr, Café Central
Zum Auftakt haben sich Oliver Scheytt, als Kulturmanager und -politiker einer der führenden Köpfe hinter RUHR.2010, und Eva Busch, freie Kulturschaffende, atelier automatique in Bochum, angekündigt. Sie sprechen gemeinsam mit Dramaturg Simon Meienreis über verpatzte und genutzte Chancen, Herausforderungen und die zahlreichen Potenziale, die es noch zu entdecken gilt.
Dienstag, 7. April 2020, 20:00 Uhr, Café Central
Gäste in der zweiten Ausgabe sind Matthias Frense vom Ringlokschuppen Mülheim und Johanna-Yasirra Kluhs von Interkultur Ruhr sowie Fatma Uzun vom Literatürk Festival. Sie sprechen über Vielfalt und Vielstimmigkeit in den Künsten unserer Region, das Verhältnis von freier Szene zu den Institutionen und über strukturellen Reformbedarf.
Montag, 18. Mai 2020, 20:00 Uhr, Café Central
Gemeinsam mit Nina Selig vom Bochumer Kino Endstation und dem Regisseur Mehmet Akif Büyükatalay sprechen wir in der dritten Ausgabe über Film und Kino unserer Region. Welche Geschichten lassen sich hier entdecken und erzählen? Und welche seltenen Filmkunstwerke aus aller Welt sind auch abseits des Mainstreams zu sehen?
Empfehlungen für Sie
Sa
19
September
19:00 - 22:00
Casa
19:30 - 21:00
Grillo-Theater