Matthias Schriefl: „Moving Krippenspielers“

Mit Matthias Schriefl (Blech, Baritonsaxofon, Alphorn, Stimme), Johannes Bär (Blech, Klarinette, Alphorn, Stimme), Michl Engl (Tuba, Tenorhorn, Alphorn, Stimme), Claudia Schwab (Geige, Flügelhorn, Akkordeon, Flöte, Stimme), Simon Rummel (Viola, Tasten, Melodica, Stimme), Kalle Mathiesen (Schlagzeug, E-Bass, Stimme)
Dezember 2020
Di
29
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen
Jazz in Essen

Matthias Schriefl: „Moving Krippenspielers“

http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen
Jazz in Essen

Matthias Schriefl: „Moving Krippenspielers“

Grillo-Theater
Grillo-Theater
Konzert am 29. Dezember im Grillo-Theater



Das Konzert

Das Fest ist gerade vorbei, aber so haben Sie die bekanntesten der bekannten Weihnachtslieder sicher noch nie gehört. Matthias Schriefl, der „Trompetengott aus dem Allgäu“ (WAZ), hat viele von ihnen zu einer schrägen Show arrangiert. Sechs Akteure, an die dreißig Instrumente, weihnachtliche Kostüme, eine Weihnachtsgeschichte, die viel Platz für Spontanes auf der Bühne lässt, Gesang, Volkstänze – das sind die Zutaten für dieses zeitlose Krippenspiel. Blasmusi trifft Jazz trifft Balkan trifft Calypso trifft Funk trifft Punk trifft Reggae trifft Disco-Beat trifft Avantgarde trifft Boogie trifft Gospel trifft Dreigesang trifft Bach trifft Hörspiel. Dazu ein bisschen Trash, Blasphemie und Persiflage. „Das Ganze ist ein wahrhaftiges Heidenspektakel“ (Jazz thing). Und eine Mordsgaudi für alle vor und auf der Bühne.

Besetzung: Matthias Schriefl (Blech, Baritonsaxofon, Alphorn, Stimme), Johannes Bär (Blech, Klarinette, Alphorn, Stimme), Michl Engl (Tuba, Tenorhorn, Alphorn, Stimme), Claudia Schwab (Geige, Flügelhorn, Akkordeon, Flöte, Stimme), Simon Rummel (Viola, Tasten, Melodica, Stimme), Kalle Mathiesen (Schlagzeug, E-Bass, Stimme)
Die Reihe „Jazz in Essen“ wird realisiert in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Essen und gefördert von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Empfehlungen für Sie