Freischuss

zeitweise

von Katha Trykowski



Das Leben ist ein Prozess, dynamisch. Es schreitet voran im ständigen Wandel. Doch irgendwann wird alles verschwunden sein, was nicht schon immer war. Das Leben, die Erde, das Sonnensystem, die Milchstraße, Moleküle und Elemente, Atome, Protonen und Neutronen. Wenn das Universum sein Maximum an Entropie erreicht hat, ist es dunkel, kalt und statisch. Wenn die Kontraste verblassen und die Konturen verwischen, wenn die Melodie monoton klingt und die Gegenwart unveränderlich scheint, verhält es sich ebenso mit dem Ausblick auf die Zukunft. Kann der eigene Schatten das Leben verdunkeln? Müsste man lediglich den Standpunkt wechseln und eine neue Perspektive finden, um das Leben wieder in einem anderen Licht zu sehen? Wie viel Zeit bleibt, bis sich die Amplitude wieder Null annähert?

Katha Trykowski, die am Schauspiel Essen zuletzt „Am Horizont“ inszenierte, stellt sich dem Essener Publikum mit ihrer ebenso berührenden wie eindringlichen Erzählung nun als Autorin vor.

Mit: Jan Pröhl, Janina Sachau
Realisierung: Katha Trykowski
Empfehlungen für Sie
Mi
5
September
17:00 - 19:30
Grillo-Theater
20:00
Café Central International
So
16
September
13:00
Aalto-Theater
Di
18
September
20:00
Café Central International
So
23
September
11:00 - 18:00
Casa
So
30
September
18:00
Grillo-Theater
20:00
Café Central International
Fr
5
Oktober
Sa
6
Oktober
Mo
8
Oktober
20:00
Café Central International
Mi
10
Oktober
Fr
12
Oktober
Fr
12
Oktober
19:30 - 21:00
Grillo-Theater
19:30 - 22:10
Grillo-Theater
10:00 - 15:00
Grillo-Theater
Sa
27
Oktober
Sa
27
Oktober
19:30 - 22:20
Grillo-Theater
So
28
Oktober
12:00 - 13:30
Grillo-Theater
Sa
10
November
So
11
November
20:00
Grillo-Theater